Home


Angebote


Astrologie


Aum & Akua
Society


Kunst


NLP


Alchemie

Ab 1980 habe ich verschiedene astrologische Systeme und Autoren studiert. Ab 1983 begann ich, astrologisch zu beraten. 1995 gelang mir eine astrologische Entdeckung, die, methodisch gesehen, auf der Münchener Rhythmenlehre von Wolfgang Döbereiner beruht und die sehr wesentliche, neue Erkenntnisse über Alle astrologischen Konstellationen eröffnet. Die Resultate dieser Entdeckung sind sehr reichhaltig. Sie zeigen neben anderem vor allem auch sehr genau, welche evolutionären Chancen die einzelnen Konstellationen bieten.

Die Astrologie bietet viele Möglichkeiten, hier eine knappe Übersicht:

Das Geburtshoroskop zeigt detailliert die individuellen Anlagen, Begabungen und Tendenzen in 12 verschiedenen Erfahrungsbereichen:

  1. Anlage, Energie, Potential, Selbstbehauptung
  2. Besitz, Status, soziale Verwurzelung, Selbstwert
  3. Intellekt, Kommunikation, Selbstdarstellung,
  4. Seelische Eigenart, persönliches Unterbewußtsein, familiäre Prägungen
  5. Verhalten, Kreativität, Selbstausdruck, Sexualität
  6. Bewußtsein und Wahrnehmung, praktischer Anteil des Berufsbildes
  7. Begegnung, Beziehung, Ideale, Bedeutung
  8. Geistige Haltung und Orientierung, familiäres Unterbewußtsein im Sinne der von den Ahnen ererbten Erfahrungen, Glaubenssysteme, Partnerschaften
  9. Weltanschauung, Erkenntniswege
  10. Bestimmung, Aufgabe und Berufung, spiritueller Anteil des Berufsbildes
  11. Schöpferische Potenz und Begabung, Genius
  12. Kollektives Unterbewußtsein, frühere Existenzen, Anteil am Transzendenten

Auslösungen in unterschiedlichen Rhythmen zeigen, welche individuellen, inneren Anlagen sich wann aktualisieren und zum Ereignis werden.

Transite zeigen, wann welche äußeren Kräfte in welchen Erfahrungsbereichen zur Wirkung kommen.
Septare zeigen die Struktur bestimmter Erfahrungsbereiche en Detail sowie siebenjährige und andere Entwicklungsphasen.
Solare zeigen die Erlebnis- und Verhaltensschwerpunkte eines Lebensjahres.
Lunare zeigen die seelischen und unterbewußten Inhalte eines Monats.

Beziehungen untersucht man durch das Horoskop der ersten  Begegnung, das Combine und das Komposit. Diese drei Arten von Horoskopen stellen die Beziehung zweier Menschen als eine dritte, eigenständige Wirklichkeit dar, die sich erst durch die Begegnung zweier Menschen ergibt. Wie zwei Menschen im Einzelnen aufeinander wirken, zeigt mit allen Details die Synastrie.

Ereignishoroskope werden auf Geschäftsgründungen, Begegnungen, Träume, Ideen, historische Ereignisse und sonstige Vorgänge, egal welcher Art, erstellt. Legt man solch ein Ereignishoroskop auf ein Geburtshoroskop, dann sieht man, welche Wirkung und Bedeutung das Ereignis für die betroffene Person hat.

Günstige Termine für Projekte aller Art wählt man durch Elektionen aus.